CHRISTINA DIMITRA

Lazaros.

Ich bin zuhause. Sitze in der Küche. Die Sonne scheint.

Nicola betritt den Raum.

„So schön, dass du schreibst. Das ist das Leben.“

Ich antworte : „Danke, dass du das sagst.“

Gestern hörte ich den Track rauf und runter und lehnte mich an die Wand.

Und sang mit.

Dann legte ich mich zu Nicola ins Bett.

Ab und an kicherte Ich.

(Sie schnarrcht manchmal)

Manchmal erzähle ich ihr Anekdoten aus meinem Leben.

Ich liebe es, wenn sie mir dafür dankt.

Als ich neulich pissed war fing ich an zu rappen.

Und sie gab mir den Raum.

Sie sagt „Manchmal schüchter ich sie ein.“

„Aber das will ich nicht. Aber das ist wohl meine autoritäre Art.“

Ich wette das ist die Aura meines Opas. Er war der größte Thug. Einmal gab ich ihm ´ne Zigarette, weil er danach bat. (Er hätte nicht rauchen dürfen) Und dann erwischte uns mein Vater auf´m Balkon. Und er schnippste die Kippe ganz entspannt, aus dem 5. Stock.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: