CHRISTINA DIMITRA

Wut verwenden.

Ich nenne das mal wieder :

„Ich sehe was, was du nicht siehst“

Ich erkenne, was ist und behalte es manchmal aus Rücksichtnahme viel zu lange, für mich.

Neulich schrei ich die Blumenverkäuferin an, weil sie sich bei mir das Recht rausnimmt, mich wortwörtlich an zu scheißen, weil ich so nett zu ihr bin „Sehen sie das Schild nicht?“ „Das Schild kann mich jetzt mal. Ihr Ton geht mir seid 4 Jahren auf´n Sack und ich nehme es jede Woche hin und lasse mein Geld hier. Was muss ich tun, damit sie freundlich sind zu mir? Ich kauf hier ab sofort nicht mehr ein. Ich bin Sauer. Alles Gute.“

„Ich bin müde“ 

Und dann wiederhole ich die Worte für mich:

„Ich muss nur meine Wahrheit sein. 

Und das ist mehr als genug.“

„Ich bin Licht und Liebe. Ich bin Licht und Liebe. Und sexy.“ 

Irgendwann werde ich dafür bezahlt, dass ich anderen die Wahrheit ins Gesicht brülle. 

Und diesen Gedanken lieb` ich auch. 

Muss Lügen nicht mehr hinnehmen.

Mich kann man nicht kaufen.

Mit mir darf man kollaborieren. 

Mich kontaktieren, wenn es hart auf hart kommt.

Mit mir kann man sprechen.

Leider. 

Und neulich höre Ich,  von einer besten Freundin den Rat:

„Such dir ein Hobby“ 

(Boom)

„Hör Du auf deinen Ehemann zu betrügen und deine „Fake – Flop-Reisen“ auf Instagram zu präsentieren“ du bist kleptomanisch und das wissen wir alle. Nur du nicht. Hör auf zu lügen.“ 

(muss ich denn immer erst austeilen damit sie es checken)

„Reflektiere dein Verhalten und komm noch mal, dann kannst du mir wieder in die Augen sehen und mit mir auf Augenhöhe sprechen.“ 

Wie mich das anpisst, wenn sie nicht blicken, was ein Expressionist ist.

„Eure Hochzeit ist nicht euer Joker. Auf meiner Ausstellung wart ihr bisher nie.“ 

„Sie melden sich alle, wenn sie heiraten. Keule wo warst du in der Zwischenzeit? Meld dich doch mal nach deiner Hochzeit.“

Heute teile ich aus.

Ja man, jetzt bin ich mal dran.

Es ist so befreiend.

So, so gut.

Und wenn ich liebevoll spreche so meine Ich es, auch. 

Alles wahr. 

Alles echt. 

Wie immer.

Nur die Interpretation der Menschheit verwirrt mich. 

Ich bin Licht und ich hab Schatten.

Weil ich menschlich bin. 

Ich bin nicht Beyonce. 

Auch nicht Britney Spears. 

I am not fame and Ich lehne fame ab.

Ich bin real. 

„Heute schreibe ich alles nieder. Alles auf´s blanke Papier. Alles was du mir an Lügen vermittelt hast , werde Ich nieder schreiben und verbrennen.“ (Oh ja es ist endlich an der Zeit) 

Ich werde meine Gefühle nicht mehr für dich belegen.

Ich werde sie fühlen und mir selbst für eure Lügen, vergeben.

Das ist der Masterplan.

Ich hab euch noch nicht verziehen.

Ich dachte, ich könnte es bereits aber „Nee“.

Ich lass mir noch Zeit dabei.

Schliesslich muss ich jetzt all den aktuellen Shit fühlen.

Schöner Frieden.

Ich will, dass ihr vorerst leidet und Reue spürt. 

Solange ich lebe.

Du hast meine Abwesenheit verdient. 

Du hattest Angst, mich zu verlieren und jetzt sieh` hin…

Deine Angst stand uns beiden im Weg. 

Jetzt, bin ich mir selbst sehr sicher. 

Immer weiter.

Jetzt, bin ich endlich und unendlich.

Und vor allem, Ich selbst.

Muss mich selbst nicht mehr belügen.

Werde mich selbst nicht mehr betrügen.

Kläre alles mit mir.

Denn wir sind: 

„Gebrochen und stark, lebendig, liebevoll, humorvoll, großartig und hoffnungsvoll aber dafür sehr mächtig.“ 

Wenn wir unsere Stimmen einsetzen. 

Wenn wir unseren Scham ablegen.

Weil wir es dürfen, weil wir es können.

Ich werde meine Emotionen fühlen, wenn sie wahr sind.

„Mir reicht es – Ich darf endlich brüllen.“ 

Und Ivan (der Hund) steht neben mir und schaut mich dabei verständnisvoll an.

Das fällt sogar Caterina auf.

Das er „non judgmental“ zu hören kann.

Hunde sind cool.

Er sagt nichts und er sieht sehr entspannt dabei aus, wenn ich vor mich hin „diss“ 

Er darf auch fühlen.

„Sie ist so weise“ 

Aber „die Masse leider dumm“ 

„Wie kann sie das nur sagen“ 

„Wieso ist ist so frech“

„Ich bin die wahrste Rebellion“ 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: