CHRISTINA DIMITRA

tanz, denn du bist eine queen.

Ich mochte sie.

Die Frau von ihm.

Sie war überzeugend.

Ich liebte ihr Parfüm.

Ich werde nie vergessen, wie sie an ihrem Namenstag auf den Tisch sprang und ihren Tanz vorführte.

„Das ist eine Solo Show“ 

Ich schaute hin und dachte „sie ist so überzeugend und so weiblich und so androgyn und so lebendig“ 

Sie war stark wie eine Löwin.

Sie tanzte und hob die Arme und ihr Stolz und ihre Schönheit waren sichtbar und sie war schön.

Sie tanzte und die Frauen jubelten und klatschten für sie.

Nachbarinnen waren in ihrem Wohnzimmer versammelt.

Selbst unterdrückte und verklemmte, unbefriedigte Nachbars-Frauen, sogar die Türkin von nebenan von der ich dachte, sie hat einen schwulen Mann.

(Es tut mir leid es zu sagen aber meine Freundin (ich nenne keinen Namen) und ich, wir wussten, dass er schwul sein muss, weil er uns so feminin vorkam. Evtl lag es daran, dass wir Macho Väter gewohnt waren, die ihre Beine eben nicht überschlagen und von Natur aus aggressiv sprechen. Er war sicher „gay“. Denn das weiß man und das ist okay)

Aber auch diese Nachbarin,  „jubelte und fühlte sich verstanden“ 

Sie war oft sehr frustriert.

Verteilte Schellen ohne Vorwarnung von hinten.

An diesem Tag jedoch…

strahlte ihr Gesicht und sie jubelte vor Freude.

„Ja man Tanz. Denn, Du bist eine Queen.“ 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: