meeting maria.

„your memory is amazing btw, remembering that…“

„really good in remembering details…felt empathy for you“

„have fun, whatever you are up to, enjoy it.“

„sitting on the floor, listening to Lebanon Hanover…“

„Can I ask you a question actually before I go? that might come across, triggering a bit, but by all means it is not, or at least not in a negative way… are you pruposely leaving reality or are you escaping it?“

„You can ask me anything. I am aware of reality and bored of it. I am not escaping , I am building and creating bridges.. to overcome …entertain myself and others.. I am an truely aware person…high concentrated whenever I want…able to change..  into the artist that is showing up in my mind … as a vision .. if necessary even play with the role, act …

use the reality more as … information … experience… Jist able to tranform it …

into something. something aesthetic. able to look at it and remind myself and others…“

„I see. So you doing it purposely or even more then that. wow. very interesting. never had anyone express it so clearly. excited to discuss that more deeply when i see you.“

„You can always ask me anything.“

„Isn´t intution a feeling, too?“

„No.“

„What is it then?“

„Intuition is some inner voice that is leading you to action. to a higher awareness… it is a deeper knowledge or higher wisdom. let me call it the language of the soul.“

„I am very happy we met, Christina.“

„I am to drunk to talk, that´s why I am continuing writing instead … If I was my truely self… people would easily feel offended … I am really eccentric .. I am choosing another stage… another platform… another tool … wanna share the language of my soul. my soul is loud, confronting, challenging, strong, ..women say I seem manly or androgyn.  my soul has no gender. people say I am crazy, expressive, emotional and provocative. I am aware of it. And it´s ok.“

„I`ll tell you also, your knowledge and wisdom is something I needed.“

„Your father is the reason we met.“

„He is. I feel it in my bones.“

„This is intuition.“

„Everything you just said confirmed it.“

„Your body and soul is reacting to truth.“

„You are powerful… so I am.“

„What did you feel?“

„Energy. Freedom. Home. Love. Forgiveness. Guidance. Safety. Infinity.“

„You moved a lot in me.“

„You know I`ll be honest right now.. my soul and I a dodding a head, I can´t express it. You filled me up with excitement. It´s like being in a cage.. more accurately in a desert… locked… to a battery“

„This cage is necessary u are learning something atm. You are leading … and people even trust in you. You are responsible and that is necessary … you know how powerful this is… even if they don´t tell you right now… “

„Can´t thank you enough. One of the most beautiful things that happend to me since he is gone.“

„You are going to be succesful in either way. Because of the expectations of yourself. He made sure we met.“

„We are going to share more soon“.

„Thank you for this raw honesty.“

 

Berlin, 24th of June 2020

Christina Dimitra

 

Ausschnitte aus „die 10 wichtigsten Fragen des Lebens“.

„ich sag was, jemand sagt was zurück, ich sag wieder was, und wenn Alkohol im Spiel ist geht das stundenlang. auch Dritte und Vierte können mitreden, und wenn alle gesund bleiben, gibt es am nächsten Tag gemeinsame Erinnerungen. das ist das ganze Geheimnis menschlicher Kultur. das und die belebende Wirkung von Alkohol. die Kneipe ist die Geburtstätte klassischer Dialoge, übers Trinken im Besonderen wie übers Leben im Allgemeinen. so entstehen und vergehen Freundschaften.

„Je mehr Bücher ich las, desto komplizierter wurde das Leben, desto schlechter wurden die Menschen. als ich das erste Mal die Tagesschau sehen durfte, beschlich mich der Verdacht, dass die Welt zu groß war für meinen Kopf. es passte nicht alles hinein, was da so vor sich ging an Ungeheuerlichem. ich blendete vieles einfach aus.“

„bin Ich schön? jeder Mensch der geliebt wird, ist schön; schön ist jeder Mensch der liebt.“

„wohin fliehen wir vor der Herzlosigkeit der anderen? oder ist diese Kälte nur eingebildet, weil wir uns nicht trauen, unsere Mitmenschen wirklich zu fordern? das wahre Leben… das falsche Leben…. Je mehr Geschichten ich hörte, desto schwerer fiel es mir, eine klare Meinung zu haben. eine traurige Geschichte folgte auf die andere, wer will darin einen Sinn entdecken können? Gelegentlich packt einen der Weltschmerz. Denn das Scheitern der anderen ist gar nicht so fern. die Versuchung sich selbst aufzugeben, kennt jeder von uns. und wenn es nur darum geht, eine Stunde länger zu schlafen. weil man die Welt da draußen so früh noch nicht ertragen kann.“

„ich habe in all den Jahren nicht einen Autor, nicht eine Autorin getroffen, die ich als Vorbild hätte ansehen können. schon gar keine bildenden Künstler. nahezu alle leiden an unheilbarem Narzissmus. das gilt auch für die meisten Redakteure und Moderatoren, die von der Kunst der anderen leben. bei ihnen addiert sich zur Eitelkeit ein Minderwertigkeitskomplex, den kein noch so starkes Scheinwerferlicht  ausblenden kann. irgendwann musste ich mir eingestehen, dass ich auf der Suche nach Vorbildern einen viel zu weiten Umweg gegangen war.“

„ich tu es für mich. Sie tun es für sich. für wen sonst? wann immer Ihnen jemand weismachen will, er tue etwas für andere, seien Sie misstrauisch.“

„ich wurde melancholisch und ein Menschenfeind. jeder von uns war das vermutlich einmal. bis es einem zu langweilig wird.“

„gut, wir sind so weit. alle Bücher außer Reichweite, eine halbe Stunde Spaziergang liegt hinter Ihnen, Sie sitzen auf einer Parkbank, glücklich und erschöpft, den Kopf lässig in die Hand gestützt, Körper und Geist im Einklang. Nun die Frage: mit welchem Menschen würden Sie gern eine Stunde verplaudern? und wenn es Ihre letzte Stunde wäre? mit wem würden Sie diese gerne verbringen?“

#gregoreisenhauer

burn it blue.

Burn this house
Burn it blue
Heart running on empty
So lost without you
But the night sky blooms with fire
And the burning bed floats higher
And she’s free to fly
Woman so weary
Spread your broken wings
Fly free as the swallow sings
Come to the firework
See the dark lady smiles
She burns
And the night sky blooms with fire
And the burning bed floats higher
And she’s free to fly.
Caeltano Veloso, Lila Downs.

direkt.

ich hab erneut mein eigenes Leben in die Hand genommen
es verändert.

lebe inzwischen für mich.
sehr bescheiden.

arbeite an meinem Selbstwertgefühl.

hab so gut wie alles im Griff.
fast alles.

außer mich.

ich denke immer noch an dich.
an den Abend als wir uns begegnet sind.

wie du mich angesehen hast.
wie du gesprochen hast.
dich bewegt hast.
mich beschützt hast.

alles echt.

ich habe nach der Sache
zwischen mir und dir
das Schreiben unterbrochen.

es bei Seite geschoben.

mich verkrochen.
mich verleugnet.
mich hinterfragt.

ich hab versagt.

ich erinnere mich so gut an dich.
und manchmal bete ich für dich.
wünsch mir dass du in guten Händen bist.

wünsch mir dass ich dich irgendwann wieder seh`.

liebe tut weh.

vielleicht genüg ich dir nicht.
vielleicht war ich dir zu viel.

ich leide zwischendurch.
ich verdränge.
bereue.
entscheide.

und leg es erneut ab.

es könnte mir egal sein.

aber das ist es nicht.